Platzordnung

  1. ORDNUNG: Beim SC Cagitz-Rutzing gibt es zwar einen Platzwart, jedoch muss trotzdem jeder Spieler bestrebt sein, den Platz so zu verlassen, wie er ihn bei der nächsten Spielstunde vorfinden möchte. Das Gleiche gilt für die Umkleideräume/Toiletten, den Aufenthaltsraum und das Clubheim. Bei Bedarf Kühlschränke mit Getränken auffüllen. Aschenbecher, Mistkübel und Geschirrspüler entleeren und auch sonst an ein geordnetes Miteinander denken.
  2. TROCKENER, STAUBIGER PLATZ: Der Platz ist vor Spielbeginn zu spritzen. Vor dem Ende muss der Platz ordentlich gekehrt werden und nach Möglichkeit noch einmal bewässert werden.
  3. SCHUHE: Der Platz darf nur mit Tennisschuhen betreten werden.
  4. PLATZSPERRE: Wenn im Online-Reservierungssystem eine Platzsperre verhängt wurde, darf nicht gespielt werden. Platzsperren sind auch für einzelne Plätze möglich.
  5. UMKLEIDERÄUME: Den Spielerinnen und Spielern stehen die Umkleideräume, Duschen und sanitären Anlagen des Clubheimes zur Verfügung.
  6. HAFTUNG: Für abgelegte Kleidungsstücke, Geld oder Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Das Benützen der Sportanlage und der Umkleideräume erfolgt auf eigene Gefahr. Der SC Cagitz-Rutzing lehnt jede Haftung für Unglücksfälle und alle daraus entstehenden Schäden gegenüber allen Beteiligten ab. Für von Kindern angerichtete Schäden haften deren Eltern. Der Verein lehnt auch jegliche Haftung bei Unfällen und Verletzungen von Kindern ab.
  7. MITGLIEDSCHAFT: Nach einmaliger Registrierung und Überweisung des Mitglieds- und Sektionsbeitrages erfolgt die Freischaltung für das Online-Reservierungssystem. Ab diesem Zeitpunkt können unter Einhaltung der Reservierungsregeln Platzreservierungen vorgenommen werden.
  8. PLATZRESERVIERUNG:
    1. RESERVIERUNG: Am Platz darf nur gespielt werden, wenn dieser bereits vorher über das Online-Reservierungssystem reserviert wurde. Kann zum reservierten Termin nicht gespielt werden, ist die Reservierung vom reservierenden Spieler umgehend über das Online-Reservierungssystem durch Löschen aufzuheben. Die Mannschaftsführer sind berechtigt, während des Meisterschaftsbetriebs Reservierungen aufzuheben (z.B. bei Meisterschaftsspielverschiebung, wenn der Platz benötigt wird). In diesem Fall hat der Mannschaftsführer i.S.d. Fairness die von der Aufhebung betroffenen Spieler rechtzeitig darüber zu informieren. Kurzfristige Reservierungen sind 1 Stunde vor Spielbeginn immer möglich (z.B. für Kurzentschlossene oder man befindet sich bereits am Platz und möchte noch eine weitere Stunde anhängen).
    2. HAUPTMITGLIEDER: Die Stunden von Montag bis Freitag ab 17 Uhr, sowie Samstage, Sonn- u. Feiertage (Hauptspielzeit) sind ganztägig für Hauptmitglieder reserviert. Die Hauptmitglieder haben Anspruch auf die Reservierung von 1 Spielstunde in der Hauptspielzeit pro Woche. Die Reservierung erfolgt ausschließlich über das Online-Reservierungssystem. Die Hauptmitglieder werden ersucht, Platz Nummer 3 erst in Anspruch zu nehmen, wenn die Plätze Nr. 1 und 2 schon belegt sind.
    3. JUGENDLICHE MITGLIEDER: Dürfen auf den Plätzen Nummer 1 und 2 nur in der Nebenspielzeit  (wochentags vor 17 Uhr) reservieren, auf Platz Nummer 3 ist das auch in der Hauptspielzeit möglich. Jugendliche dürfen in der Hauptspielzeit auf jedem freien Platz spielen. In der Hauptspielzeit müssen die Plätze Nummer 1 und 2 geräumt werden, wenn Hauptmitglieder warten. 
    4. GÄSTE: Dürfen nur in der Nebenspielzeit vorgemerkt werden (Ausnahmen kann die Vereinsleitung erteilen). Ein Gastspieler kann nur gemeinsam mit einem Mitglied einen Platz reservieren. Die Gastspielgebühr muss bereits vor der Online-Reservierung aufgebucht werden (Spielguthaben oder Bezahlung per SEPA-Lastschriftmandat). Die Gastspielgebühr beträgt € 7,00 für Nichtmitglieder. Für Vereinsmitglieder, die nicht der Sektion Tennis angehören, gilt die ermäßigte Gebühr von € 5,00. Die Gästestunde wird immer jener Person verrechnet, die eine Platzreservierung vornimmt. Kann aus irgendwelchen Gründen die reservierte Zeit nicht gespielt werden, werden im Falle einer bis 15 Minuten vor Spielbeginn erfolgten Stornierung die Platzkosten automatisch rückerstattet.
    5. VERLUST DER RESERVIERUNG: Ist ein vorgemerktes Mitglied 10 Minuten nach Beginn der Spielstunde nicht spielbereit, kann ein anderes Mitglied den Platz benutzen. 
  9. VERLASSEN DER ANLAGE: Die letzten, sich am Platz aufhaltenden Spieler sperren die Anlage ab. Der Schlüssel darf nicht an Vereinsfremde weitergegeben werden und muss im Falle der Zurücklegung der Mitgliedschaft gegen Rückerstattung der Kaution an den Sektionsleiter zurückgegeben werden. 

Es muss ausnahmslos reserviert werden, bevor der Platz betreten wird!